Show Menu MENU
Bereich Innovation und Beratung Logo

Das Kind im Blick

Ein Rückblick auf die Tagung "Bildungswelt Kindergarten"

„Es ist an der Zeit, den Begriff der Entwicklungsbegleitung neu zu definieren, um Bildungsprozesse anzuregen und zu überdenken!“ Diese Forderung unterstrich die Verhaltensbiologin Gabriele Haug - Schnabel bei der Tagung „Bildungswelt Kindergarten“, welche der Bereich Innovation und Beratung am 15. Februar in Bozen durchführte.

 DSC_6124.JPGDSC_6134.JPG

Silke Schullian, Mitarbeiterin am Bereich Innovation und Beratung, begrüßte die geladenen Ehrengäste sowie die ca. 250 anwesenden pädagogischen Fachkräfte.

Der Landesrat für Deutsche Bildung, Kultur und Integration, Philipp Achammer dankte den pädagogischen Fachkräften für die wertvolle pädagogische Arbeit, die sie täglich in den Kindergärten leisten. Er unterstrich seine Bereitschaft, sich als zuständiger Landesrat für Rahmenbedingungen einzusetzen, die das Lernen der Mädchen und Jungen im Kindergarten unterstützen.

DSC_6142.JPG 

Seine Wertschätzung gegenüber der geleisteten Bildungsarbeit brachte auch Direktor des Deutschen Bildungsressorts und  Schulamtsleiter Peter Höllrigl zum Ausdruck. „Den Kindern auf der Spur sein und sie in ihrem Lernen zu begleiten“, sieht er als eine der größten Herausforderungen in der zunehmenden Heterogenität und Vielfalt in den Kindergärten Südtirols.

DSC_6157-001.JPG DSC_6151-001.JPG

Kindergarteninspektorin Christa Messner, Landesrat Philipp Achammer, Schulamtsleiter Peter Höllrigl, Inspektorin Edith Ploner und Inspektor Gianfranco Cornella  lauschten den Ausführungen der Referentin Gabriele Haug - Schnabel.

Frau Dr habil. rer. nat.Gabriele Haug-Schnabel zeigte in ihrem Referat „Bildungswelt Kindergarten – Den Spuren der Kinder folgen“ auf, wie Mädchen und Jungen im pädagogischen Alltag forschen, entdecken, staunen, lernen und auf welche Weise die pädagogischen Fachkräfte sie dabei begleiten.

Kinder sind aktive, autonome und kompetente Wesen - und das müssen wir sie spüren lassen“ lautete ihr Appell an die anwesenden Kindergartenpädagoginnen.

„Wenn wir Kinder in ihrem Lernen ernst nehmen, muss sich die Angebotspädagogik zu einer Beantwortungspädagogik wandeln, indem wir ein Umfeld schaffen, in dem Kinder jedes Alters Impulse für ihre Neugier finden, ihren Mut erproben, in Ruhe zuschauen, sich Gesprächspartner suchen und sich in ihr Tun vertiefen können“.

Abstract_zum_Referat.pdf

 Informationen zur Referentin Dr. Haug – Schnabel

http://www.verhaltensbiologie.com/

Ausstellung - Den Spuren der Kinder folgen"

Das Lernen der Kinder und die Spuren, welche sie dabei hinterlassen, vereinte als übergreifendes Motto eine bunte Ausstellung mit Beiträgen aus allen acht Kindergartensprengeln.

Ausstellung_-Den_Spuren_der_Kinder_folgen-.pdf

Die Austellung wurde durch die tatkräftige Mitarbeit der Kerngruppe Kindergarten sowie durch die Bereitschaft verschiedener Kindergärten, Dokumentationen und Materialien zur Verfügung zu stellen, ermöglicht.

Dafür sei allen herzlich gedankt.

Im Rahmen der Tagung hatten die Anwesenden die Möglichkeit, sich in Ruhe in einzelne Aspekte zu vertiefen und in Dialog mit anderen Teilnehmerinnen zu treten , um dann gestärkt und mit neuen Ideen und Anregungen wieder in den eigenen Kindergartenalltag zurück zu kehren.

 DSC_6222.JPG DSC_6229.JPG

DSC_6242.JPG DSC_6238.JPG

DSC_6250.JPG DSC_6245.JPG

 

DSC_6092.JPG

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jembegruppe mit ihren schwungvollen Rhythmen.

Die Fotos der Tagung wurden freundlicherweise von Sabine Giuntini, Projektbegleiterin im Kindergartensprengel Neumarkt, zur Verfügung gestellt.