Show Menu MENU
Bereich Innovation und Beratung Logo

Gesundheitsförderung


Gesundheitsfoerdernde_Schule.JPG


Die Berater/innen für Gesundheitsförderung unterstützen beim Aufbau eines Bewusstseins für die eigene Gesundheit, gerichtet an Kindergärten und Schulen.

Die Stärkung der Gesundheitsressourcen und Gesundheitspotentiale des Menschen steht dabei im Mittelpunkt. Es geht darum, ihn zu befähigen, ein möglichst umfassendes seelisches, soziales und körperliches Wohlbefinden zu entwickeln und zu erhalten.

Die Mitarbeiter/innen bieten:

  • Beratung beim Aufbau einer gesundheitsfördernden Lernwelt
  • Unterstützung bei der Durchführung von Initiativen und Projekten
  • Vermittlung von Referent/en/innen für die Umsetzung von Projekten
  • Beratung bei der Planung von Elternabenden zu Gesundheitsthemen
  • Fortbildungen für Lehrkräfte, Multiplikator/en/innen, Koordinator/en/innen

Das primäre Anliegen der Gesundheitsförderung ist, der Stärkung der Lebenskompetenzen und der Entwicklung einer Gesundheitsfördernden Schule Bedeutung zu verleihen. Sie orientiert sich am Konzept der Salutogenese und fragt danach, was gesund erhält. Ein zentraler Faktor hierfür ist das eigene Kohärenzgefühl, eine Art Urvertrauen, bestehend aus Verstehbarkeit, dem Gefühl von Sinnhaftigkeit und dem Gefühl von Handhabbarkeit.

Geförderte Themenschwerpunkte:
(siehe auch  Fachstelle für Inklusion und Gesundheitsförderung)

  • Stärkung der Lebenskompetenzen (Programm Wetterfest, Eigenständig werden)
  • Soziales Lernen; WIR-Projekt; Programm "Klasse sein - Gruppe werden";
  • Sexualpädagogik
  • Prävention von Gewalt, Sucht und Suizid
  • Gesundheit der Lehrpersonen zur Stärkung der Achtsamkeit und Resilienz; Programm IEGL
  • Ernährung, Esskultur, Bewegung

Die Berater/innen vernetzen sich mit Institutionen und Diensten im In- und Ausland und beteiligen sich an Erhebungen und Studien zu aktuellen Themen der Gesundheitsförderung.

Zentrale Programme und Projekte:

Eigenständig werden: Unterrichtsprogramm zur Lebenskompetenzförderung mit dem Schwerpunkt auf Sucht- sowie Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Die Lehrer/innen erhalten eine Einführung in den inhaltlichen Hintergrund und in die methodenspezifische Umsetzung. Das Programm enthält 42 Unterrichtseinheiten für die Klassenstufen eins bis vier (Eigenständig werden).

Wetterfest: Unterrichtsmappe mit Praxisbeispielen zur Förderung der Lebenskompetenzen für den Kindergarten und alle Schulstufen. Die Praxisbeispiele beleuchten die Felder „Ich und meine Innenwelt“, „Ich und meine Beziehungen“ sowie „Ich und meine Probleme“. Die aktuelle Fassung finden Sie hier.

Gesundheitsfördernde Schule: Mehrjähriges Projekt zur Entwicklung und Umsetzung eines gesundheitsfördernden Schulprofils. Es strebt eine Verbesserung der Gesundheits-, Bildungs- und Beziehungsqualität in Schulen an. Bisher haben 23 Schulen den Projektzyklus durchlaufen, im Schuljahr 2016/2017 erfolgt die nächste Ausschreibung.
Konzept 'Gesundheitsfördernde Schule'