Bereich Innovation und Beratung :: Kindergarten- und Schulentwicklung

Seit 1. Jänner 2018 ist die Neuordnung der deutschen Bildungsdirektion in Kraft. Der "Bereich Innovation und Beratung" ist in die "Pädagogische Abteilung" übergegangen. Unsere Webseiten werden fortlaufend dahin gehend aktualisiert.

Show Menu MENU
Bereich Innovation und Beratung Logo
Kindergarten- und Schulentwicklung

Referat Kindergarten- und Schulentwicklung


Leitung:  Christine Gasser

Im Referat Kindergarten- und Schulentwicklung werden Themen und Konzepte geplant, ausgearbeitet und koordiniert, die  Schulen und Kindergärten in den umfangreichen Entwicklungsprozessen, die im gesamten Bildungswesen im Gange sind, begleiten und unterstützen.

Schulen und Kindergärten bei der Steuerung ihrer eigenen Entwicklung zu unterstützen und innovative Vorhaben zu begleiten,  das ist die Aufgabe der Organisationsentwicklung.

Um einem zeitgemäßen Anspruch an nachhaltiges und erfolgreiches Lernen gerecht zu werden, stehen die Schulen und Kindergärten vor immer neuen Herausforderungen: handelndes, forschendes, entdeckendes und kompetenzorientiertes Lernen soll gefördert werden. Schulen und Kindergärten werden dabei von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Unterrichtsentwicklung beraten und unterstützt.
Zu den Rahmenbedingungen guten und zielführenden Lernens gehört auch ein einladendes und lernerfreundliches Ambiente. Damit setzt sich die Schularchitektur auseinander und bietet diesbezüglich Beratung an.

Die Arbeit im Bereich der Gesundheitsförderung will dazu motivieren, in Schulen und Kindergärten gesundheitsförderliche Lebenswelten für alle am Bildungsgeschehen Beteiligten zu gestalten.

Als Beitrag zur Professionalisierung aber auch zur Psychohygiene (Vorbeugung von Burnout) von pädagogischen Mitarbeiterinnen im Kindergarten, Lehrpersonen und Schulführungskräften wird das Angebot von Supervision und Coaching gesehen.

Alle diese Unterstützungs- und Beratungsangebote können dezentral in den Pädagogischen Beratungszentren (PBZ) genutzt werden.

Die Begabungs- und Begabtenförderung hat das Ziel, begabte Kinder und Jugendliche zu fördern und zu fordern und sie darin zu bestärken, ihre Potenziale zu entfalten und als kompetente, in die Gemeinschaft integrierte und zufriedene Menschen heranzuwachsen.

Die Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung sind ein Teil des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule. Sie tragen zur Sicherheits-, Sozial-, Umwelt- und Werteerziehung und zur Gesundheitsförderung bei.