Show Menu MENU
Bereich Innovation und Beratung Logo
News
21.12.2016 12:26

Wie ticken Jugendliche? Die Sinus-Jugendstudie 2016

Interessierte Teilnehmende an der Veranstaltung (Foto: Daniela Kirchler)

Interessierte Teilnehmende an der Veranstaltung (Foto: Daniela Kirchler)

Am 12. Dezember 2016 fand im Jugendhaus Kassianeum in Brixen die Nachmittagsveranstaltung „Wie ticken Jugendliche? Die Sinus-Jugendstudie 2016“ statt. Referent der Veranstaltung war Peter Martin Thomas von der SINUS-Akademie aus Stuttgart. An der Veranstaltung, die in Zusammenarbeit vom Bereich Innovation und Beratung und dem Jugendhaus Kassianeum durchgeführt wurde, haben unter anderem an die 30 Personen aus dem Bereich Schule teilgenommen. Eingeladen waren neben Schulführungskräften und Lehrpersonen noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendarbeit, Erzieherinnen und Erzieher sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen.

Peter Martin Thomas hat an diesem Nachmittag in sehr eindrücklicher Form über die Sinus-Jugendstudie 2016 berichtet. Bei dieser Studie wurden 72 14- bis 17jährige Jugendliche eingehend zu ihren Lebenswelten befragt. Konkret führten die Jugendlichen über 2 Monate ein schriftliches Hausarbeitenheft, wurden anschließend 90 Minuten mittels eines leitfadengestützten Interviews befragt.

Dazu kam noch eine Fotodokumentation der Wohnwelt, die 30 Minuten dauerte. Aufgrund der Befragung wurde das SINUS-Lebensweltmodell u18 erstellt, welches Jugendliche sieben Lebenswelten zuordnet und zwar in die:

  • Konservativ-bürgerliche Lebenswelt
  • Sozialökologische Lebenswelt
  • Expeditive Lebenswelt
  • Adaptiv-pragmatische Lebenswelt
  • Experimentalistisch-hedonistische Lebenswelt
  • Materialistisch-hedonistische Lebenswelt
  • Prekäre Lebenswelt

Die komplette Studie können Sie unter http://www.wie-ticken-jugendliche.de/home.html aufrufen.

Die Studie wurde in Deutschland durchgeführt. In Österreich wird eine ähnliche Studie durchgeführt.

Autor: TS