Show Menu MENU
Bereich Innovation und Beratung Logo
News
17.01.2017 15:22

Migration und Bildungsperspektiven

Wie gelingt es in Kindergarten und Schule, aber auch im gesellschaftlichen Umfeld, Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen?

Beatrix Aigner mit den Podiumsgästen

Beatrix Aigner mit den Podiumsgästen

Zu dieser aktuellen Thematik und Fragestellung lud die Präsidentin des Lionsclubs Unterland-Neumarkt, Beatrix Aigner in Zusammenarbeit mit dem Bereich Innovation und Beratung nach Auer ein.

Auf die einführenden Worte folgte das Impulsreferat der Universitätsprofessorin Ulrike Stadler-Altmann, die drei Schwerpunkte in den Fokus setzte:

  • Gesellschaftliche Aufgaben
  • Migration
  • Herausforderungen

Nachdem die Podiumsgäste ihr Statement, ihre Sichtweisen und Meinungen äußerten, meldeten sich einzelne Personen aus dem Publikum zu Wort. Einig waren sich alle, dass Kindergarten und Schule vor neuen Herausforderungen stehen.

Wenn sich Kinder in der globalisierten Welt zurecht finden, sich in ihrer gesellschaftlichen Umwelt solidarisch verhalten und an einer noch unbekannten Zukunft partizipieren sollen, dann muss in Kindergarten und Schule der Grundstein gelegt werden. Es geht um das Miteinander, um das Bündeln und Nutzen der vorhandenen Ressourcen und darum, auf Unterstützungssysteme zurückzugreifen. Zudem geht es nicht nur um Wissen und Kenntnisse, sondern auch um die Fähigkeit tolerant und respektvoll zu handeln – im Umgang mit allen Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft.

Autor: AM

Verwendete Literatur und Quellenangaben – Vortrag Ulrike Stadler-Altmann  - (PDF Dokumente - 27.35 Kb)

Migration und Bildungsperspektiven  - (PDF Dokumente - 1058.81 Kb)