Seit 1. Jänner 2018 ist die Neuordnung der deutschen Bildungsdirektion in Kraft. Der "Bereich Innovation und Beratung" ist in die "Pädagogische Abteilung" übergegangen. Unsere Webseiten werden fortlaufend dahin gehend aktualisiert.

Show Menu MENU
Bereich Innovation und Beratung Logo
News
11.01.2018 13:40

Auftaktveranstaltung Netzwerk „Alternative, kompetenzorientierte Bewertungskonzepte“

2. Auflage

Schulführungskräfte und Lehrpersonen informieren sich über kompetenzorientierte Bewertungsmodelle.

Schulführungskräfte und Lehrpersonen informieren sich über kompetenzorientierte Bewertungsmodelle.

Gastreferent Wolfgang Vogelsänger, Direktor einer integrierten Gesamtschule in Göttingen ohne Noten mit Lernentwicklungsberichten, stellte den 48 Teilnehmenden im Jänner 2018 bei der Auftaktveranstaltung ein innovatives Schulkonzept vor.

Vogelsänger beschreibt seine Schule als „eine Schule ohne Noten, aber nicht ohne Leistung“. Teamstrukturen sind das Markenzeichen der gesamten Schule, im Klassenzimmer, bei den Lehrpersonen, in der Verwaltung und in der Elternarbeit.

Am Netzwerk beteiligen sich 11 Schulen mit der Schulführungskraft und Lehrpersonen: Grundschule Goldrain, Schulsprengel St. Martin im Passeier, Schulsprengel Meran Untermais, Oberschulzentrum Mals, Landesberufsschule „Emma Hellenstainer“ Brixen, Grundschulsprengel Lana, Grundschule Flaas, Grundschule Welsberg, Mittelschule Herz-Jesu-Institut Mühlbach, Mittelschule Bozen/Stadt, Fachoberschule für Tourismus und Biotechnologie Meran.

Das Projekt wird weiterhin von der Universität Brixen wissenschaftlich begleitet und von der Pädagogischen Abteilung (Karin Tanzer und Elisabeth Mairhofer) in Zusammenarbeit mit dem Inspektorat koordiniert.

Dass Unterricht und Lernen sowie alternative, kompetenzorientierte Bewertung zukunftsgerichtete Themen sind, zeigt auch, dass alle Schulstufen von der Grund-, Mittel-, Oberschule bis zur Berufsschule am Netzwerk beteiligt sind.

Autor: KT/EM